Ihre Anlaufstelle rund um die digitale Artzpraxis

Die elektronische Dokumentation erleichtert die Arbeit in der Praxis, wenn ein paar Regeln beachtet werden. U. a. muss die Umstellung auf elektronische Dokumentation  muss gut geplant, strukturiert und organisiert werden  

Ferner muss der Arzt / die Ärztin sich klar werden darüber, welche Funktionaliäten zwingend und welche "nice to have" sind.  -  Bei der Auswahl kann das IPI helfen.

>> weiterlesen

Unsere Motivation: Potential der elektronischen KG realisieren

Leider sind die Möglichkeiten der elektronischen Dokumentation noch wenig bekannt und die Realisierung steckt noch in den Anfängen. Zuerst muss uns klar werden "wohin die Reise" geht oder gehen soll.

Bis echte Mehrwerte mit der elektronischen Dokumentation möglich sind, sind ein paar Vorbereitungen zu treffen:

  • möglichst strukturierete Eingabe (minimal SOAP, Labor-, Medikamente- und Vitaldaten separat)
  • problemorientierte Dokumentation mit Codierung der Probleme/Diagnosen

>> weiterlesen

News


Swisscom übernimmt Triamed

26. Dezember 2016

... was zu erwarten war! - Swisscom ist seit Jahren daran sich im eHealth-Markt auszubreiten. Bisher fehlte noch der Zugang zu den Endkunden auf ärztlicher Seite. Mit dem Erwerb von Triamed ist diese Lücke geschlossen.

Über den Kaufpreis wurde...

» weiterlesen

User-Foren

22. November 2015

Ab sofort können sich die User der Produkte Aeskulap - PEX II - siMed - Triamed - Vitomed - und Winmed in entsprechenden Foren anmelden.

» weiterlesen

Das IPI bleibt selbständig

21. November 2015

Am 29. Oktober hat die Aerztekammer entschieden, dass es keine Integration in die FMH gibt.

» weiterlesen

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print